Schlaflos

Die Beine vom Sport
So unglaublich schwer

Der Kopf vom Lernen
So müd, aber immer noch nicht leer

Der Sturm und die Gedanken
Die sich wiedermal gemeinsam zanken

Die Zeit, Stunde für Stunde vergeht
Wie der Wind, der draußen langsam schwächer weht

Die Nacht wird wiedermal zum Tag
Oh Schlafrhythmus, wie sehr ich dich doch mag!

Eleni Anthea, Wien, 11. Jänner 2015