Song of the night: Asaf Avidan – Different Pulses

Different Pulses. Mit Gänsehaut am ganzen Körper und Tränen in den Augen sitz ich grad am Küchentisch und sehe mir auf ARTE das Konzert von Asaf Avidan im Pariser Folies Bergère an. Und bereue es einmal mehr, dass ich sein Konzert im Wiener Konzerthaus vergangenes Jahr verpasst habe.

Denn ich stelle erneut fest: dieser Künstler, der seit seinem Album „The Reckoning“ fixer Bestandteil meines Lebens ist, ist einfach nur genial! Selten dass es jemand schafft, mich mit seinen Liedern zuerst zum Heulen zu bringen und anschließend mit seinen Worten zum Lachen. Mit einer Show, die mich im ersten Moment ein wenig an ein Theaterstück erinnert. Und einem Lied, das auf Französisch gleich noch viel bezaubernder klingt. Jetzt bin ich restlos ergriffen. Und heule bei „Different Pulses“ gleich wieder los. Weils mir grad so aus der Seele spricht.

Den halben Abend habe ich nämlich damit verbracht, einen ziemlich persönlichen Beitrag zu schreiben, den ich später eigentlich noch veröffentlichen wollte. Doch fand ich vorhin nicht die passenden Schlussworte und war auch mit dem Titel höchst unzufrieden. Folglich beschloss ich, eine Pause einzulegen und da entdeckte ich dann auch das Konzert.

Und ja, das Lied macht mir ein bisschen Mut. Mut den Beitrag zu Ende zuschreiben und ihn doch zu veröffentlichen. Vielleicht nicht mehr heut Nacht, denn ich bin jetzt – passend zu dem Sturm der draußen tobt – noch aufgewühlter als zuvor und kann kaum noch klar denken. Was ich vorhersehen hätte müssen, da mich kein Konzert je kalt gelassen hat.

Doch vielleicht ist es so wie Asaf Avidan gerade gesagt hat:

„…a girl told me once that in a relationship trying is the most important thing. I don’t know if it was bullshit. I’m gonna try.

Also werd‘ ich’s einfach versuchen. In jeglicher Hinsicht. Vielleicht fallen mir die passenden Worte ja unter der Dusche ein. Wäre ja nicht das erste Mal. 😉

Lieber Asaf, ich danke dir vielmals für diesen sehr bewegenden Abend. Und den Menschen von ARTE, dass sie immer wieder so tolle Konzerte zeigen. 🙂

My life is like a wound I scratch so I can bleed
Regurgitate my words, I write so I can feed
And Death grows like a tree that’s planted in my chest
Its roots are at my feet, I walk so it won’t rest

Oh, Baby I am Lost…

I try to push the colors through a prism back to white
To sync our different pulses into a blinding light
And if love is not the key. If love is not a key.
I hope that I can find a place where it could be

I know that in your heart there is an answer to a question
That I’m not as yet aware that I have asked
And if that tree had not drunk my tears
I would have bled and cried for all the years
That I alone have let them pass

Oh, Baby I am yours…
(Quelle: http://www.azlyrics.com/lyrics/asafavidan/differentpulses.html)

Advertisements

7 Gedanken zu „Song of the night: Asaf Avidan – Different Pulses

  1. so gings mir letztens wieder mit einem alten udo jürgens konzert. und der beitrag eilt nicht. die dinge müssen gefühlt reifen und dann kommen sie von selbst, das merke ich auch immer wieder!

  2. „manches braucht eben seine Zeit“…. wie wahr das ist, liebe Eleni.
    Mit diesem Beitrag meinst du deinen folgenden, stimmts?
    Ich habe an so vielen Stellen genickt…… Du hast so Recht.
    Ich möchte dich am liebsten jetzt in den Arm nehmen.

    • Oh danke… 🙂 ja genau, den Schicksalstag meine ich. Man kann eben nicht für alles einen Plan haben. Weil das Leben nicht nach Plan verläuft. Wäre ja auch langweilig. Manchmal kann man nur Träume haben. Und hoffen, dass sie in Erfüllung gehen. Oder, das tun, was eine meiner besten Freundinnen mal zu mir gesagt hat: „wisch die Träume weg und bilde neue.“ 🙂

  3. jetzt, nachdem ich mir den Song angehört hab, will ich dir noch danken, dass du ihn vorgestellt hast. Ich kannte natürlich „one day“ von ihm und es ist ein genialer song. Aber mehr kannte ich von diesem Künstler noch nicht. Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s