Song of the day: Die Toten Hosen – Steh auf, wenn du am Boden bist

Steh auf. Dabei möchte ich eigentlich grad lieber liegen bleiben. Oder noch besser: mich irgendwo ganz tief eingraben und dort bleiben. Weil sie einmal mehr an die Oberfläche gedrungen sind. Die ganzen Selbstzweifel. Die ganzen Fragen. Und die Angst. Diesmal auch mit Tränen.

Eine Mail, die mir wieder den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Eine Bestätigung, die ich bereits befürchtet hatte. Aber solang man nicht die endgültige Gewissheit hat, glaubt man ja doch noch irgendwie daran. Optimisten wie ich zumindest. Wobei ich mich wieder einmal frage, wo der Herr Optimismus eigentlich hin verschwunden ist. Welche Reise er diesmal unternommen hat. Dabei war ja vor 5 Jahren schon einmal auf Weltreise. Das sollte doch Erfahrung genug sein. Naja…

Nachdem eingraben leider nicht geht und liegenbleiben auch keine Option ist, müssen es dieses Mal die Toten Hosen mit diesem Lied schaffen. Wenn sonst schon keiner da ist, um mich einfach mal kurz in den Arm zu nehmen. Oder zumindest meine Hand. Um mir zu sagen, dass alles wieder gut wird. Dass meine ganzen Zweifel unbegründet sind. Dass ich es schaffen werde. Obwohl alles hinschmeißen und einfach abzuhauen so einfach wäre! Aber vor Problemen weglaufen war noch nie meine Stärke. Eher nach Lösungen suchen und für mein Glück kämpfen.

Also selbst wenn die Hosen diesen Tag nicht mehr retten können: morgen ist ein neuer Tag. Und wer weiß, was der so mit sich im Gepäck hat.

Wenn du mit dir am Ende bist
und du einfach nicht weiter willst,
weil du dich nur noch fragst
warum und wozu und was dein Leben noch bringen soll

Halt durch, auch wenn du allein bist!
Halt durch, schmeiß jetzt nicht alles hin!
Halt durch, und irgendwann wirst du verstehen,
dass es jedem einmal so geht.

Und wenn ein Sturm dich in die Knie zwingt,
halt dein Gesicht einfach gegen den Wind.
Egal, wie dunkel die Wolken über dir sind,
sie werden irgendwann vorüberziehn.

Steh auf, wenn du am Boden bist!
Steh auf, auch wenn du unten liegst!
Steh auf, es wird schon irgendwie weitergehn!

Es ist schwer, seinen Weg nicht zu verliern,
und bei den Regeln und Gesetzen hier
ohne Verrat ein Leben zu führn,
das man selber noch respektiert

Auch wenn die Zeichen gerade alle gegen dich stehn
und niemand auf dich wetten will,
du brauchst hier keinem irgendeinen Beweis zu bringen,
es sei denn es ist für dich selbst!

Steh auf, wenn du am Boden bist!
Steh auf, auch wenn du unten liegst!
Steh auf, es wird schon irgendwie weitergehn!

Nur keine Panik, so schlimm wird es nicht!
Mehr als deinen Kopf reißt man dir nicht weg!
Komm und sieh nach vorn!

(Quelle: http://www.dietotenhosen.de/diskographie/musik/die-00er/2002/steh-auf-wenn-du-am-boden-bist)

PS: Einmal mehr ein Hoch auf die moderne Technik und nahezu unzerstörbare MP3s. Die Kassette hätte bei den Wiederholungen heute schon längst ihr zeitliches gesegnet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s