Song of the day: Megaherz – Für Immer (oder weil du einfach besonders bist)

Für immer besonders. Geliebter Iltis. Ich wusste es immer. Dass eines Tages der Moment kommen würde, dir diese Zeilen zu geben. Zeilen, die im Laufe des letzten Jahres entstanden sind. Gewachsen sind. Wort für Wort. Wie unsere Beziehung einst. Zeilen, die ich an meinem letzten Urlaubstag vervollständigt habe. Die zugleich mit diesem Lied, meine letzte Liebeserklärung und ein Danke an dich sind.

Die ich dir heute geben kann, weil ich es damals damit geschafft habe, dich und unsere Beziehung loszulassen. Vielleicht hast du sie sogar schon gelesen. Sie schlummerten seit meinem Urlaub leise unter thoughts & memories vor sich hin. So wie der erste Teil. Der ursprüngliche Teil. Der Beginn meiner Liebe zu dir.

Ich wusste immer, dass ich dir diese Zeilen erst geben kann, wenn ich auch das passende Lied dazu gefunden habe. Am Montag Vormittag bin ich zufällig darauf gestoßen. Habe nur noch das Ende gehört, doch die Intensität gespürt und deswegen schnell Interpret und Titel auf einen Zettel gekritzelt. Zufälligerweise einer, von deinen alten Kellnerblocks.

Beim Zusammenräumen vorhin ist mir dann dieser Zettel in die Hände gefallen. Und als das Lied dann aus meinen Boxen tönte und ich zum ersten Mal den Text vernahm, konnte ich nur eines: lächeln. Richtig breit lächeln. 🙂

Weil es DAS eine Lied ist, das ich damals so verzweifelt gesucht habe. So dringend gebraucht hätte. Ein Lied, das mir hilft, mit unserer Beziehung abzuschließen und mich zugleich für immer mit dir verbindet. Denn wir hatten ja nie ein gemeinsames.

Und als ich mir vorhin das Video dazu ansah, musste ich noch mehr grinsen. Über den Lost Place, der mich an unsere zahlreichen Geocaching Abenteuer erinnerte. Über die „Zombies“ und deine zahlreichen Versuche, mich Horrorfilmen näher zu bringen. Und über die Art von Musik. Obwohl ich ehrlich gesagt grad nicht einmal weiß ob du Megaherz magst. Kennen tust du sie ganz bestimmt. Ich kann mich zumindest beim besten Willen nicht daran erinnern, dass wir je ausführlicher über diese Band gesprochen haben. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass an dem einen oder anderen Roadhouse Abend ein Lied dieser Band im Hintergrund lief. 😉

Ein Lied, das zum richtigen Zeitpunkt seinen Weg zu mir gefunden hat. Denn hätte ich es schon damals gehabt, wäre dieser zweite Teil vermutlich nie entstanden.

Geliebter Iltis. Ich danke dir für diese schöne gemeinsame Zeit. Du hast mir damals das Wichtigste im Leben zurückgegeben. Liebe, Respekt und Vertrauen. Dafür wirst du für immer einen Platz in meinem Herzen haben. Und als lieber Freund, bester Kumpel und treuer Wildsau-Kumpane hoffentlich noch viele Jahre an meiner Seite bleiben. 🙂

PS: miau miau 😉

Große Zeiten, endlose Nächte 
Am Limit gelebt, von allem das Beste 
Wir dachten, es wär für immer 
Wir hielten zusammen in schwerer Zeit 
Waren für jede Schlacht bereit 
Und wir dachten, es wär für immer

Doch wenn du gehst 
Bleibt etwas hier 
Unzerstörbar tief in mir 
Schließ ich es ein in mein Herz 
Für immer

Jetzt bist du fort, der Vorhang fällt 
Ich schreite allein durch unsere Welt 
Mir wird klar, nichts ist für immer 
Doch ich blick nach vorn, schau nicht zurück 
Ich halte die Stellung, nehm die Erinnerung mit 
Weil ich weiß, sie bleibt für immer 
Weil ich weiß, das bleibt für immer

Auch wenn du fehlst 
Bist du bei mir 
Ich denk an dich, als wärst du immer noch hier 
Die Erinnerung an dich bleibt 
Für immer

Unsterblich bis in alle Zeit 
Ich schick einen Gruß an die Ewigkeit
(Quelle: http://www.magistrix.de/lyrics/Megaherz/F-r-Immer-1204288.html)

Advertisements

3 Gedanken zu „Song of the day: Megaherz – Für Immer (oder weil du einfach besonders bist)

  1. schöner song mit tollem text. ich mochte vor vielen (vielen) jahren etwas, das man als teenie-version davon bezeichnen könnte. ich hoffe, ich blamiere mich jetzt nicht allzu arg, wenn ich es schreibe, aber ich tus einfach, weil ich das lied mit 12 rauf und runter gehört hab und es deswegen auch zum soundtrack meines lebens gehört, ich aber seit vielen (vielen!) jahren nicht mehr dran gedacht hab und es grade irgendwie durch „und wenn du gehst“ wieder aufgepoppt ist: „so bist du“ von oli p.

    • Nein meine Liebe, du blamierst dich damit nicht. Dieses Lied gehört nämlich ebenfalls zum Soundtrack meines Lebens, weil mir das vor sehr vielen Jahren mal, ein mir damals sehr wichtiger Mensch zum Abschied „geschenkt“ hat. 😃

      • 🙂 ich hab mir das zum abschied von jemandem selber geschenkt 🙂 ur lustig!! ich kenn sonst niemanden, der oli p. mochte ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s