Abschied oder may your roads be blessed :-)

Abschied. Meine liebe C. Dieser Beitrag ist speziell für dich. Vor ein paar Minuten haben wir uns das letzte Mal für sehr lange Zeit umarmt. Und wir waren tapfer und haben nicht zu heulen begonnen. Dafür sitze ich nun im Zug zurück nach Wien und kämpfe wie bei der Fahrt zum Flughafen mit den Tränen, während du am Gate auf deinen ersten Flieger wartest, der dich deiner neuen Heimat Guatemala näher bringen wird.

Meine Liebe, du wirst mir so unsagbar fehlen. Auch in Zeiten von Blogs, Skype und Co. Nichts auf der Welt kann eine Umarmung und ein Lächeln von dir ersetzen!

Und obwohl der Abschiedsschmerz grad riesig ist – ich weiß dass du trotzdem immer bei mir sein wirst. In meinem Herzen. So wie ich bei dir. Und dass ich nur daran glauben, und drauf vertrauen muss, dass alles klappt und es dir gut geht.

Möge dich das gesamte Universum auf deiner Reise beschützen. Auf dich aufpassen und dir den Weg ebnen. Dir helfen, den Job zu finden, von dem du nun schon so lange träumst. Damit du nicht nur mir, sondern Menschen aus der ganzen Welt die atemberaubende Schönheit der Berge zeigen kannst. Ihnen genauso ein Lächeln entlocken kannst, wie mir. Weil du nicht nur die beste Freundin, sondern auch die beste Bergführerin der Welt bist. 🙂

Meine Liebe, ich wünsche dir von ganzem Herzen die beste Zeit deines Lebens! Menschen, die dich bereichern. Erfahrungen, die dich weiterbringen. Mut, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen, um auch in schwierigen Situationen nicht zu verzagen. Und wundervolle Momente, die dir ewig in Erinnerung bleiben. 🙂

Danke meine Liebe. Für alles, was du in den letzten Jahren gesagt oder getan hast. Ohne dich wäre ich heute nicht da wo ich jetzt bin.
Viel Glück und Spaß auf deiner Reise! Und pass auf dich auf.
Ich hab dich unendlich viel lieb. :-*
Und ich freue mich auf den Tag, wo ich dich am Flughafen wieder in die Arme nehmen kann. 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu „Abschied oder may your roads be blessed :-)

  1. Danke meine Liebe. für alles . hab dich lieb . und ja . jetzt heule ich doch auch …
    drück dich aus der ferne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s