Hamsterbackendasein oder „stronger“

Weisheitszähne. Nachdem mir gestern gleich zwei der besagten Objekte auf der rechten Seite entfernt wurden, friste ich nun ein schmerzvolles Hamsterbackendasein auf meiner Couch. Esse mehr lutschend als kauend kalte Wassermelone, trinke Wasser via Strohhalm, lass mich von der Musik auf gotv berieseln und fühle mich obendrein ziemlich heldinnenhaft, weil ich meine panische Angst vorm Zahnarzt überwunden und eine lang vor mir hergeschobene Baustelle in Angriff genommen habe.

Nach der OP wurde ich von Mama für eine Nacht ins Hotel Family verfrachtet („sicher ist sicher“), habe mit ihr Ratatouille gekocht (und anschließend 45 Minuten zum Essen einer kleinen Portion gebraucht, da maximale Taubheit bis in die Lippen mich erfolgreich daran hinderte), und wurde herzallerliebst von sämtlichen Familienmitgliedern betütelt.

Rückblickend betrachtet muss ich gestehen, dass es bei weitem nicht so schlimm war wie ichs mir vorgestellt habe. Die Spritzen nicht gespürt, und das Herumschnipseln, Herausziehen und Nähen sowieso nicht.
(Anmerkung: vor Spritzen hatte ich noch nie Angst, sondern nur nie genug Vertrauen in sie gehabt. Gepaart mit der Tatsache, dass da in meinem Mund herumgefummelt wird und mir quasi die Hände gebunden sind. Schwerer Fall von traumatischem Erlebnis als Kind beim Zahnarzt, weswegen ich meine Beißerchen maximalst hege und pflege um sie und mich vor einem Besuch bei besagtem zu bewahren 😉 ).

Vielleicht lags wirklich am Mond der laut Mondkalender für Operationen günstig stand. Vielleicht hatte das Universum aber auch Mitleid mit mir, weil ich von sämtlichen Leuten in meinem Umfeld so viele negative Berichte rund um das Thema Weisheitszähne gehört hatte, die meine Angst nur noch verstärkten. Vielleicht lags aber auch daran, dass ich mich ganz stark mental darauf vorbereitet und zudem das Universum gebeten habe, es möge mir zusätzlichen Wahnsinn ersparen, da ich in letzter Zeit wirklich genug davon hatte.

Ich weiß zwar noch nicht ob ich meine Angst vorm Zahnarzt damit endgültig überwunden habe, doch wenn ich an Teil 2 denke der im Herbst ansteht, bin ich innerlich mindestens so gechillt wie meine Wassermelone und das CoolPack auf meiner Backe. 😉

Oder um Kanye West zu zitieren:
„Na-na-na that that don’t kill me
Can only make me stronger
I need you to hurry up now
‚Cause I can’t wait much longer“

(Quelle: http://www.azlyrics.com/lyrics/kanyewest/stronger.html)

Advertisements

13 Gedanken zu „Hamsterbackendasein oder „stronger“

  1. Na dann gratulation zur Überstandenen Tortur 😉 Ich musste das zum Glück noch nie machen lassen und ehrlich gesagt habe ich da auch nicht wirklich Lust drauf 😉

  2. ich freu mich für dich, dass es so gut gelaufen ist. ich hab meine zweite seite ja noch auf unbestimmte zeit verschoben und hoffe, dass die zähne solange mitspielen, bis ich mich aufraffen kann, es anzugehen. allerdings weiß ich nicht, ob ich mir nicht nen anderen zahnarzt dafür suche (weil meine das nicht macht und mir der kieferchirurg ja so unsympathisch war). also vielleicht komme ich da nochmal auf dich zurück und frage mal bei deinem an ^.^

  3. Aua… das ist echt gemein…
    Zahnprobleme da kann ich auch ein Lied davon singen *urks*
    Ich habe seit vier Jahren eine Zahnärztin die u.a auch auf Schmerz und Angstpatientin getrimmt ist. Eine tolle Frau und noch dazu witzig und sympathisch, was will man mehr?

    • Klingt echt nach ner tollen Frau 🙂
      Meiner ist eh auch super und das Nähte entfernen war zwar extrem schmerzhaft aber ich hatte zumindest keine extreme Panik mehr *stolzbin*.

      • Braves Mädchen *Bussi* 🙂
        Ich kenne das wirklich sehr gut. Ein Zahnarzt hat mich im Kindesalter in einen derartigen Schock versetzt das ich richtige Panikanfälle hatte.
        Diese Frau hat es geschafft das ich mit einem grinsen im Wartezimmer sitze und ohne erhöhten Blutdruck aktuelle Klatsch und Tratschzeitschriften durchblättere 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s