Big City Life oder Wien entschleunigt

Wien. Ich wohne jetzt seit einem Jahr hier. Gesehen hab ich aber längst noch nicht alles. Gestern war ich zum Beispiel zum ersten Mal im ominösen Stadtpark. Der war bis dato für mich nur klingender Name einer U4 Station und Objekt zahlreicher Erzählungen. 😀

Er hat mich im ersten Moment ein wenig an den Central Park in New York erinnert. An einen schönen, sonnigen Tag. Klassisch, wie man ihn aus zahlreichen Filmen kennt. 😉

Saßen und lagen doch überall auf den Wiesen Menschen auf Decken in der Sonne. Mit Büchern oder Musik in den Ohren. Machten ein Schläfchen oder plauderten miteinander. Verliebte Pärchen lachten und schmusten. Irgendwo spielte sogar jemand auf einer Gitarre. Und trotz der vielen Menschen und Kinder war es erstaunlich ruhig. Ausgeglichen. Unglaublich entspannt! Da gabs keine raunzenden und heulenden Kinder. Keine genervten oder gestressten Eltern, kein Gezanke. Nur fröhliches herumgewusel bei den Spiel- und Sportstätten und gelassene Menschen. Und lauter glückliche Gesichter. 🙂

Ja, es war, als hätte die Sonne und ihre wohltuende Wärme die Menschen mit einem Schlag entschleunigt. Ihnen für einen Nachmittag den ganzen Stress weggenommen und stattdessen eine gehörige Portion Frühjahrsmüdigkeit verpasst. Zum Energie holen und Auftanken der Reserven.

Cherry blossomsDieses Gefühl war auch am Abend noch deutlich zu spüren als ich über den Stephansplatz und die Kärntnerstraße Richtung Oper ging. Überall Menschen, die mit einem Eis in der Hand den lauen Vorsommerabend genossen haben. Einer der wenigen Abende, wo ich die Innenstadt weniger als Touristenmetropole beäugt habe und mir zum ersten Mal die Schönheit Wiens bewusst wurde. Ja, dachte ich mir, Wien ist nicht umsonst die Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Und ich, das ehemalige Landei, ich fühle mich langsam wie ein Teil dieser Stadt. Schön 🙂

Beim Resselpark angekommen, fiel mir dann das Lied „Big City Life“ von Mattafix ein.

„Take a moment to relax.
Before you do anything rash.
Don’t you wanna know me?
Be a friend of mine.
I’ll share some wisdom with you.“
(Quelle: http://www.azlyrics.com/lyrics/mattafix/bigcitylife.html)

Ja Wien, ich will dich und die Menschen die hier leben noch weiter kennenlernen. 🙂

Advertisements

5 Gedanken zu „Big City Life oder Wien entschleunigt

  1. das sind die ersten frühlingstage, die machen die städte immer nochmal schöner als sie sind ^.^
    wo hast du denn davor gewohnt?
    bei wientipps bin ich übrigens gern behilflich, praktiziere das stadt-erkunden schon seit einem weilchen und bin bald park-spezialist 😀

  2. Erstens: Du hast da einen SUPER Blog, tolle Texte und wunderschöne Fotos!!! Gratuliere!
    Zweitens: Ich finde auch, dass Wien zu Recht immer als die weltweit lebenswerteste Stadt eingestuft wird. Ich komm‘ ja auch aus der Provinz, aber hab die Stadt in den letzten mehr als 10 Jahren schätzen und lieben gelernt 🙂

  3. danke Andi 🙂 freut mich dass er dir was gibt!
    und zum thema zu schätzen wissen: ohh ja ich tus! Sehr sogar 🙂 Hab ja am SO zu Mittag was beim Chinesen bestellt und 10Min später wurde es geliefert. Allein DAS war in der Provinz nie möglich 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s